BST eltromat präsentiert Neuheiten auf der LABELEXPO

BST eltromat präsentiert Neuheiten auf der LABELEXPO
Power-Scope 4000 von BST Eltromat
  • LABELEXPO vom 29.9. - 2.10.2015 in Brüssel, Belgien
  • BST eltromat International mit zahlreichen Innovationen für die Etiketten- und Verpackungsindustrie
  • Video Bahnüberwachung, Farbmessung, 100% Inspektion und Workflow im Fokus

 

Bielefeld, 06.08.2015 – Ende September startet mit der LABELEXPO EUROPE die weltweit größte Fachveranstaltung für die Etiketten- und Verpackungsindustrie in Brüssel, Belgien. Vom 29. September bis 2. Oktober 2015 erwartet die Besucher ein ergiebiges Messeprogramm mit zahlreichen Produkteinführungen und Live-Demonstrationen rund um die Etikettierung, Produktauszeichnung und Drucktechnik. Als einer der Weltmarktführer für die Qualitätssicherung und Produktionsoptimierung nimmt BST eltromat International GmbH die LABELEXPO zum Anlass, ihre aktuellen Neu- und Weiterentwicklungen einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen. Mit dem Fokus auf die Bereiche 100% Inspektion, Workflow, Bahnbeobachtung und Farbmessung sowie  Bahnlaufregelung präsentiert BST eltromat innovative Produktionslösungen, die zu Verbesserungen der Produktionseffizienz beitragen.

 

Weiterentwickelte Bahnlaufregelungssysteme erstmalig mit Wide Array Sensorik

Hinsichtlich der Bahnlaufregelung hat sich bei BST eltromat einiges getan. Neben dem bewährten Produktportfolio können die Messebesucher weiterentwickelte Lösungen zur Bahnlaufregelung live kennenlernen, verspricht Ingo Ellerbrock, Produkt-Manager mit Blick auf die Zukunft im Labeldruck: „Der Trend im Etikettendruck geht zunehmend in Richtung standardisierter, erweiterbarer Kompaktlösungen. Auf der LABELEXPO präsentieren wir mit EcoGuide unter anderem unsere kostensparende Einstiegslösung zur Bahnlaufregelung. Des Weiteren kombinieren wir erstmalig einen Wide Array Sensor unserer Tochtergesellschaft AccuWeb Inc. USA mit unserem bewährten Regelgerät ekr 500 digital. Diese Wide Array Sensoren verfügen über große Messbereiche, um Veränderungen der Bahnbreite elektronisch zu kompensieren, und machen somit mechanische Verstellungen bzw. manuelle Justagen des Sensors überflüssig." Neben den Weiterentwicklungen zur Bahnlaufregelung werden in Brüssel unter anderem auch die bewährten BST eltromat-Systeme CompactGuide und SmartGuide, der digitale Sensor CLS Pro 600 und die aktuelle ekr Regelgerätegeneration präsentiert.

 

Prozessorientierte Lösungen bei der Farbmessung

Auf hochinteressante Weiterentwicklungen können sich darüber hinaus jene Messebesucher freuen, bei denen die Inline-Spektralfarbmessung ganz oben auf der Agenda steht. Natürlich zeigt BST eltromat mit dem iPQ-Spectral seine innovative Lösung zur Messung von absoluten Farbwerten. Zusätzlich wird aber auch ein weiterer Prozessablauf vorgestellt, der in Kooperation mit coe, einem renommierten Unternehmen der Druckvorstufe mit Sitz in Bremen und Stuttgart, entwickelt wurde. „Brandneu ist, dass wir die Einrichtung des Farbmesssystems von der Maschine in die Druckvorstufe verlagert haben”, verrät Dr. Christopher Kauczor, Produkt Manager, im Vorfeld der Messe. „Daten und Farbwerte können somit bereits in der Druckvorstufe festgelegt werden, was deutlich günstiger ist. Dies führt zu einer Optimierung der Prozesse, die sich bezahlt macht." Parallel präsentiert auch der Entwicklungspartner coe die gemeinsame Lösung an seinem Messestand auf der LABELEXPO.

 

Innovative 100% Druckbildinspektion durch Hochleistungs-LED-Beleuchtung

Dirk Volkening, Produkt Manager, über ein neues Feature des iPQ-Centers: „iPQ-Check, das Modul des iPQ-Centers für die 100% Druckbildinspektion, verfügt nun über eine neue, eigenentwickelte Hochleistungs-LED-Beleuchtung. Dadurch ist das Modul für den Druck von flexiblen Verpackungen bestens für alle opaken (lichtundurchlässigen) und reflektierenden Materialen geeignet, aber natürlich auch für normales Papier. Wir freuen uns, diese Weiterentwicklungen auf der LABELEXPO einem größeren Publikum vorstellen zu können und sind gespannt auf die Resonanz.”

 

Optimaler Workflow für maximale Produktionsgeschwindigkeit

„An Innovationen mangelt es uns nicht”, versichert Volkening. Dazu gehöre auch der Shark 4000 Lex. Das flexible, anpassbare 100% Inspektionssystem für den Einsatz an Umrollern und Schmalbahn-Druckmaschinen unterstütze von nun an den iPQ-Workflow. „Selbstverständlich werden nach wie vor alle Daten z. B. auf dem Kundenserver protokolliert und können auf jedem PC betrachtet werden", so Volkening. „Aber dadurch, dass bei der Bewertung der Protokollierung der Fokus auf den wesentlichen Daten liegt, hält der Umroller ausschließlich an den prozessrelevanten Stellen. Somit kann die Produktion in maximaler Geschwindigkeit gefahren werden.” Dies bedeute eine wesentliche Prozessverbesserung, so Volkening zu den Neuerungen rund um den Shark 4000 Lex.

 

Video Bahnüberwachung mit erweitertem Bedienkonzept

Ein weiterer Messeschwerpunkt von BST eltromat liegt auf dem wirtschaftlichsten Modell für die Video-Bahnüberwachung, dem PowerScope 4000. Die Bedienung des vorrangig für den Etikettendruck und andere Schmalbahnanwendungen konzipierten Systems wird nun noch benutzerfreundlicher. „Wir haben ein bewährtes Bedienelement von unseren „großen” Lösungen übernommen und das PowerScope 4000 um einen Joystick ergänzt. Das macht das Bedienkonzept der dreh- und abnehmbaren Tastatur und des Touchscreens noch flexibler und die Handhabung noch intuitiver", berichtet Dr. Christopher Kauczor und ergänzt: „Aber das ist noch längst nicht alles. Zusätzlich verfügt das PowerScope 4000 zukünftig optional über die Möglichkeit eine frei konfigurierbare Auftragshistorie aufzuzeichnen.”