175 Jahre Zukunft

175 Jahre Zukunft

Schuler zeigt auf der EuroBLECH 2014 neue Umformtechnologien sowie innovative Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz

Göppingen, 31.07.2014 – Neue Prozesse und Technologien für die gesamte Umformtechnik zeigt Schuler vom 21. bis 25. Oktober 2014 auf der EuroBLECH in Hannover, der weltweit größten Fachmesse für die blechverarbeitende Industrie. Die Besucher des Standes D40 in Halle 27 werden einen 200 Tonnen starken Stanzautomaten für die Zuliefer-industrie zu sehen bekommen, der mit einer neuen Antriebstechnologie ausgestattet ist. Darüber hinaus zeigt Schuler Leichtbau-Exponate wie etwa Carbon-Teile des BMW i3, Hydroforming- und Formhärte-Teile sowie weitere Karosseriekomponenten aus höherfesten Stählen und Aluminium, die auf Anlagen des Pressen-Herstellers entstanden.

 

„Unser Topthema für die EuroBLECH 2014 lautet Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“, kündigt Schuler-Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert an. „Gerade in Zeiten stetig steigender Energiepreise ist es unverzichtbar, Einsparpotenziale konsequent zu nutzen und Energie mit maximaler Effizienz einzusetzen. Vom Technologieführer in der Umformtechnik darf man zu Recht die entscheidenden Marktimpulse erwarten.“

 

Schuler präsentiert auf der EuroBLECH 2014 gleich mehrere innovative Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz. Der Technologie- und Weltmarktführer, der dieses Jahr sein 175. Firmenjubiläum feiert, hat den Energieverbrauch seiner Pressen und Automationssysteme deutlich reduziert. Im Schuler-Forum auf dem Messestand sind täglich bis zu acht Kurzvorträge zu diesen und weiteren Themen zu hören.

 

ServoDirekt-Technologie für alle Produkte

„Die ServoDirekt-Technologie von Schuler bietet nicht nur eine höhere Produktivität und Flexibilität, sondern auch eine höhere Energieeffizienz“, sagt Technologie-Vorstand Joachim Beyer. „Kaum noch eine mechanische Anlage verlässt heute unser Werk, die nicht damit ausgerüstet ist. Wir werden die ServoDirekt-Technologie deshalb nach und nach in unserem gesamten Produktsortiment einführen.“ Auch die TwinServo-Technologie kommt gut an im Markt: Schuler erhielt bereits mehrere Aufträge über Pressen dieser Bauart, die noch kompakter und steifer sind.

 

Über die gesamte Lebensdauer der Anlagen hinweg hat der Schuler-Service ein maßgeschneidertes Lösungsangebot parat – für eine gesteigerte Energieeffizienz und Ausbringungsleistung sowie eine höhere Verfügbarkeit. Mit seiner traditionsreichen Geschichte und mehr als 300.000 verkauften Anlagen weltweit kann der Pressen-Hersteller dabei auf viel Erfahrung zurückgreifen.

 

Doch die Anlagen von Schuler sparen nicht nur selbst Energie: Mit den Leichtbau-Teilen, die darauf geformt werden, leisten sie auch einen Beitrag dazu, das Gewicht und damit den Verbrauch von Fahrzeugen deutlich zu senken. Ob carbonfaserverstärkte Kunststoffe, höherfeste Stähle oder Aluminium: Schuler bietet für all diese Leichtbau-Materialien Umformverfahren – von der Kaltumformung über Formhärten und Hydroforming bis hin zur Kunststoffumformung.

 

„Wir müssen die Trends in der Umformtechnik schon weit im Voraus erkennen und die passenden Lösungen anbieten“, erklärt Joachim Beyer. „Denn auf unseren Anlagen entstehen Produkte, die erst morgen auf den Markt kommen werden.“ „Seit 175 Jahren machen wir unsere Kunden mit innovativen Lösungen fit für die Zukunft“, ergänzt Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert. „Als Partner in der Umformtechnik freuen wir uns darauf, unsere neuesten Entwicklungen in Hannover präsentieren zu können.“